Sie waren die erfolgreichste Freiburger Band aller Zeiten. Aber im vergangenen Jahr haben die fünf Musiker von Reamonn beschlossen, ihre Beziehung mit dem „Supergirl“ vorerst auf Eis zu legen. Sänger Rea ist als Casting-Juror seither oft im Fernsehen zu sehen. Seine vier Ex-Bandkollegen wollten es noch einmal wissen. Gemeinsam mit dem Sänger der ebenfalls aufgelösten Band Vivid, Thomas Hanreich, gingen sie mit ein paar extra dafür produzierten Songs auf Clubtour in Deutschland. Mit Erfolg. Am 17. Februar veröffentlichen „Stereolove“ – so nennt sich die neue Combo –ihre erste Single „This is it“, das erste Album soll im Mai folgen. chilli-Redakteur Felix Holm hat mit Saxophonist und Keyboarder Sebastian Padotzke über das neue Projekt gesprochen – das Interview ist in der gestern erschienen aktuellen Ausgabe des chilli zu lesen. Morgen spielen Stereoplove im Europapark in Rust ein Akustik-Konzert im Rahmen der Miss-Germany-Wahl, an dieser Stelle tippt Sebastian den 20. Spieltag der ersten Fußball-Bundesliga.

 

 

Wolfsburg – Freiburg 1:2

“Ich bin ja immer noch sehr verhaftet mit Freiburg und glaube, dass die sich noch nicht aufgegeben haben. Ein Sieg wäre jedenfalls fantastisch.”

 

Dortmund – Leverkusen 2:0

“Seit ich in der Nähe von München wohne, darf ich ja endlich auch offiziell Bayern-Fan sein – aber Dortmund hat in diesem Jahr dennoch die bessere Mannschaft und haut auch Leverkusen glatt weg.”

 

Mainz – Hannover 1:0

“Da gönne ich es Mainz einfach mehr.”

 

Bayern – Kaiserslautern 4:1

“Trotz Schneefall und Schweini-Ausfall gewinnt Bayern. Oh, ich darf nicht so laut reden – meine Frau kommt nämlich aus der Pfalz.”

 

Bremen – Hoffenheim 1:1

“Die Bremer spielen glaube ich nicht so gerne im Winter und auch wenn ich kein Babbel-Fan bin – ein neuer Trainer bringt meist so einen Extraschub.”

 

Stuttgart – Berlin 0:1

“Ich stehe mehr auf Berlin.”

 

Gladbach – Schalke 0:1

“Schalke… Gladbach… Da muss ich echt überlegen… Im Zweifel ist Schalke der größere, bessere und irgendwie kultigere Club.”

 

Augsburg – Nürnberg 2:1

“Ich wohne am Wörthsee, die Augsburger sind ja quasi meine Nachbarn.”

 

Köln – Hamburg 0:2 oder 2:0

“Wenn Poldi noch verletzt ist, gehts 2:0 aus. Wenn er spielt aber genau andersrum.”