Da hatten manche mehr erwartet: Der neu formierte Bundesligist SC Freiburg wurde beim traditionellen Kaiserstuhl-Cup nur Dritter. Die Mannschaft von Christian Streich verlor gestern Abend gegen Lausanne mit 1:2 und kam vorgestern gegen den FC Winterthur nicht über ein 1:1 hinaus. Streich ließ in beiden Partien in jeder Halbzeit eine völlig neue Formation auflaufen. Lausanne wurde Erster vor Winterthur, dem Sportclub und dem gastgebenden Oberligisten Bahlinger SC. Wenige Tage vor dem Turnier zeigte sich die neue Freiburger Mannschaft erstmals zum Fotoshooting im Mage-Solar-Stadion. Das chilli war dabei.