Keine 24 Stunden nach dem 2:1-Sieg in Fürth und dem Lösen des Tickets für Europa waren Spieler und Verantwortliche heute schon mal europäisch: Die Profis gönnten sich im Europapark etwas Ablenkung vom Bundesliga-Alltag und jede Menge Spaß und Aktion im Europa-Park. Nach dem Training am Morgen durfte sich das Team um Trainer Christian Streich atemberaubende Achterbahnfahrten und phantastische Shows gönnen, ehe es am 18. Mai in das Saisonfinale gegen Schalke geht. Die Mannschaft sowie das Trainer- und Funktionsteam setzten mit dem Freundschaftsbesuch beim langjährigen Premiumpartner Europa-Park ein klares Zeichen: Lust auf Europa.

 

Lust auf Europa (-Park): Inhaber Roland Mack, SC Präsident Fritz Keller und die Mannschaft im blue fire. Alle Fotos: Europapark

Lust auf Europa (-Park): Inhaber Roland Mack, SC Präsident Fritz Keller und die Mannschaft im blue fire. Alle Fotos: Europapark

 

 

Spanien, Italien, Portugal und Skandinavien – kein Karussell war zu schnell, keine Wasserbahn zu nass und kein Coaster zu hoch. Zusammen mit ihren Familien konnten die Spieler ein mediterranes Mittagessen im Hotel Santa Isabel genießen und einen außergewöhnlichen Tag außerhalb des Stadions erleben. Europa kann so schön sein.  Die Betreiberfamilie Mack wünschten dem SC Freiburg viel Erfolg beim Saisonfinale gegen Schalke.

 

 

ep-sc-geschenk

 

 

ep-sc-wodan1