Mit einer Klasseleistung hat das Bundesliga-Schlusslicht SC Freiburg dem FC Bayern ein 0:0 abgerungen. Das Team von Christian Streich war kurz vor Schluss sogar dem Siegtreffer näher als die Gäste. Doch den Linksschuss von Daniel Caliguri entschärfte Bayern-Keeper Manuel Neuer. Streich hatte seine Mannschaft taktisch hervorragend eingestellt, hatte die zweite Viererkette jenseits der Mittellinie das Aufbauspiel der Gäste früh stören lassen. Jendrisek und Flum hatten vor der Pause gute Einschussmöglichkeiten. Baumann rettete kurz vor dem Seitenwechsel glänzend gegen Thomas Müller und später gegen den eingewechselten Robben. Eine glatte Eins verdiente sich der junge Oliver Sorg, der Ribery fast neutralisierte. Die Fans hatten mit Plakaten von Uwe Wasmer, Cardoso und dem Knipser Harry Decheiver an glanzvolle Freiburger Auftritte gegen die Bayern erinnert. Streich wechselte selbstbewusst aus und spielte auf Sieg gegen den großen Favoriten. Nach dem Schlusspfiff feierte das ausverkaufte Rund das Remis wie einen Dreier. Die Partie in Bildern von Neithard Schleier – wie immer am Wochenende auf chilli-online.