Freiburg sucht Wohnraum für Studenten – die Firma Kramer aus Umkirch hat ihn geschaffen. Das Projekt “Study-Home” geht am 24. Oktober in die finale Testphase – noch sucht das Freiburger Stadtmagazin chilli zusammen mit Kramer Studenten, die in den Wohnodulen ein Semester kostenlos (!) und ein weiteres für gerade einmal 200 Euro pro Monat leben möchten. Erste Bilder von der Anlieferung der Homes, ein Video und alle Infos zur Bewerbung finden Sie hier:

 

Hier ist der Aufruf an abenteuerlustige Studenten, die sich der ersten Testphase anschließen wollen.

 

Gespannt, wie die Study-Homes aussehen? Einen ersten Eindruck kann man sich hier verschaffen:

Ganz einfach auf einem Anhänger werden die Study-Homes auf das Gelände der ehemaligen Lokhalle am alten Güterbahnhof gefahren. Hier sollen Sie ein Jahr lang von vier Studenten "probebewohnt" werden.

Ganz einfach auf einem Anhänger werden die Study-Homes auf das Gelände der ehemaligen Lokhalle am alten Güterbahnhof gefahren. Hier sollen Sie ein Jahr lang von vier Studenten “probebewohnt” werden.

 

 

15 bis 22 Quadratmeter reiner Wohnraum stehen den ausgewählten Bewerbern in den Study-Homes bereit. Zudem findet sich in den Wohnmodulen eine Einbauküche und ein Bad mit Dusche und WC - selbstverständlich ist alles vollangeschlossen.

15 bis 22 Quadratmeter reiner Wohnraum stehen den ausgewählten Bewerbern in den Study-Homes bereit. Zudem findet sich in den Wohnmodulen eine Einbauküche und ein Bad mit Dusche und WC – selbstverständlich ist alles vollangeschlossen.

 

 

Mit einem Kran werden die etwa 3 Tonnen schweren Study-Homes auf ihre endgültige Position gebracht. Was auf dem Bild so nicht zu sehen ist: Die Studenten haben hier sogar Münsterblick.

Mit einem Kran werden die etwa 3 Tonnen schweren Study-Homes auf ihre endgültige Position gebracht. Was auf dem Bild so nicht zu sehen ist: Die Studenten haben hier sogar Münsterblick.

 

 

Mit viel Sorgfalt bringen die Mitarbeiter der Kramer AG die Seile an den Containern an. Immerhin 25.000 Euro kostet ein vollausgebautes Wohnmodul in der Anschaffung.

Mit viel Sorgfalt bringen die Mitarbeiter der Kramer AG die Seile an den Containern an. Immerhin 25.000 Euro kostet ein vollausgebautes Wohnmodul in der Anschaffung.

 

 

Maßarbeit: Die Study-Homes kommen auf die extra angefertigten Fundamente.

Maßarbeit: Die Study-Homes kommen auf die extra angefertigten Fundamente.

 

 

Edler Fußboden: Bei der Ausstattung der Wohnungen wurde auf hochwertige Materialien gesetzt. Könnte gemütlich werden, oder?

Edler Fußboden: Bei der Ausstattung der Wohnungen wurde auf hochwertige Materialien gesetzt. Könnte gemütlich werden, oder?

 

 

Die ersten Homes sind auf ihrem Platz - bis zum Einzug am 24.10. soll aber noch einiges passieren, damit es auch außerhalb der Wohnmodule richtig einladend aussieht. Man darf gespannt sein...

Die ersten Homes sind auf ihrem Platz – bis zum Einzug am 24.10. soll aber noch einiges passieren, damit es auch außerhalb der Wohnmodule richtig einladend aussieht. Man darf gespannt sein…

 

 

Und hier gibt’s noch ein Video, das zeigt, wie ein Study-Home an seinen Platz findet: