Wenn die Tage kürzer werden – werden die Gruselnächte länger!Diese Milchmädchenrechnung geht zumindest im Europa-Park in Rust seit nunmehr sieben Jahren voll auf. Die Horror-Nights, die noch bis einschließlich 2. November täglich ihre düsteren Pforten öffnen, sind in diesem Jahr sogar auf Rekordkurs: Über 60.000 Besucher gingen den Monstern im Herbst 2013 bereits ins Netz.

 

HN

Mitte Oktober hat das Event sogar den begehrten Parksmania Award in Italien gewonnen und damit bereits den fünften internationalen Award insgesamt erhalten. Seit 2007 sorgen die Horrorhäuser, die meist bestimmten Filmsets aus dem Genre nachempfunden sind, in Deutschlands größtem Freizeitpark für Angst und Schrecken. Spinnen, Dunkelheit, Enge – die „Horror Nights“ spielen mit den Urängsten der Menschen und garantieren dennoch einen guten, sicheren Ausgang. Ein Konzept, das offenbar funktioniert.

 

 

Fünf Horrorhäuser und zwei Scarezones sorgen in diesem Jahr für Zähneklappern. „Horror on Ice IV“ bietet Artistik auf dem Eis, im „Vampire’s Club“ tanzen die Untoten Seite an Seite mit den Partygästen. Die Planungen für 2014 laufen bereits. Die Horror Nights finden noch bis einschließlich 2. November täglich statt.

 

HN12_

Wer am kommenden Montag (28.10.2013) selbst Gänsehaut bekommen möchte, schreibt eine Mail an redaktion@chilli-freiburg.de mit dem Betreff “Horror-Nights” und den Kontaktdaten (mit Telefonnummer zwecks Benachrichtigung) im Inhalt. Verlost werden 1 x 2 Tickets, die Gewinner werden am Montagvormittag benachrichtigt!

 

 

Weitere Infos und Tickets für den 27.-30.10. unter www.horror-nights.de