Der Dokumentarfilm begleitet Menschen, die das Schweigen über eine der umstrittensten militärischen Maßnahmen der jüngeren Zeit brechen wollen: Den geheimen Drohnenkrieg der USA.

 

Im Zentrum stehen drei Veteranen der US-Air-Force, die in unterschiedlichen Funktionen selbst an diesem aus der Ferne gesteuerten Krieg beteiligt waren, ihn inzwischen aber verurteilen. Im Verlauf des Films nehmen ihre Geschichten dramatische Wendungen, etwa während einer Begegnung mit den Opfern.

 

Text: Erika Weisser

 

 

 

 

 

National Bird
USA/Deutschland 2016
Regie: Sonia Kennebeck
Dokumentarfilm
Studio: NFP
Laufzeit: 88 Minuten
Preis: ca. 16 Euro