Vor dem Fest ist nach dem Fest – das könnte als Motto und zugleich Warnung gelten für all diejenigen, die sich noch immer nicht entscheiden konnten, wo sie ihre Weihnachts- oder Silvesterfeier verbringen möchten. Denn Zeit und Tische werden knapp, ja, sind sogar teilweise bereits vollständig ausgebucht. Also nichts wie ran ans Telefon oder Internet und schnell noch reservieren, wo möglich! Nur Schlemmen? Auch tanzen? Wir sagen euch und Ihnen, wo es sich besonders lohnt.

Restauraunt_1

Endlos feiern im Augustiner im Bankepeter
Schwarzwaldstr. 93, Tel.: 07 61 / 3 83 88 88, www.augustiner-freiburg.de
Augustiner
Eher rustikal, aber ebenso üppig wie gemütlich feiern die Gäste im Augustiner im Bankepeter den Jahresausklang. Eingestimmt durch das für alle einheitliche 6-Gang-Silvestermenü ab 19 Uhr erwartet die Gäste ein Fest ohne Ende mit Party, Tanz und Musik vom DJ, mit Cocktail-Lounge und separatem Raucher-/ Nichtraucherbereich. Allerdings gilt auch hier, wie Gastwirt Bodo Zink mahnt: „Ohne Voranmeldung geht gar nichts.“

 

Silvester-Party open end im Waldsee
Waldseestr. 84, Tel.: 07 61 / 7 36 88, www.waldsee-freiburg.de
Restauraunt_3
Das Café-Restaurant Waldsee lädt ein, den Jahresausklang am 31. Dezember bei einer rauschenden Silvester-Party im Waldsee zu feiern. Während die Tische für das Silvestermenü längst ausgebucht sind, öffnet das Lokal ab 22 Uhr für alle Tanzbegeisterten die Türen. Ab 22.30 Uhr heißt es dann: „Move to Groove“ mit den DJs Jimmy und Adam zum Eintritt von fünf Euro. Dafür gibt es auch noch ein buntes Feuerwerk am See zum goldenen Jahresabschluss – und die Party geht open end weiter.

 

Russland ist Gast im Schwarzwaldgasthof zum Goldenen Adler
Hauptstr. 58, 79254 Oberried, Tel.: 0 76 61 / 6 20 17,
info@goldener-adler-oberried.de, www.goldener-adler-oberried.de

Goldener Adler
Das Jahr 2015 beginnt mit einer kleinen kulinarisch-musikalischen Russlandreise. Zum 11. Mal veranstaltet der Schwarzwaldgasthof Zum Goldenen Adler in Oberried vom 9. bis 18. Januar 2015 seine Russischen Wochen. Die Gaststube wird dazu mit russischen Accessoires bestückt und in den landestypischen Farben dekoriert. Das Speiseangebot reicht vom klassischen Borschtsch, einer delikaten Suppe, über russische Vorspeisen bis hin zum Zarenmenu und diversen Süßspeisen. Und während die Gäste sich mit „sa sdorowje“ bei Krimsekt, Wodka und typischen Gerichten verwöhnen lassen, nimmt die Folklore-Gesangsgruppe Kupalinka aus Odessa sie mit auf eine musikalische Reise ins ferne Russland und in die Ukraine. Um Tischreservation wird gebeten.

 

Festlich schmausen im Gasthaus Zum Stahl
Kartäuserstr. 99, Tel.: 07 61 / 3 34 02, www.zum-stahl.de
Gasthaus zum Stahl
Ein großer Saal und ein etwas kleinerer Gastraum, beide festlich geschmückt und dekoriert, gedimmtes Licht und romantische Kerzenschein-Atmosphäre, das alles erwartet die Gäste am 25. und 26. sowie 31. Dezember zu den Festtagen. Wer noch in den Genuss des mehrgängigen Weihnachts- oder Silvestermenüs kommen will, sollte sich mit der Anmeldung allerdings sputen, denn die freien Tische werden langsam knapp. Was nicht verwunderlich ist, denn das Haus mit seiner 400-jährigen Geschichte gilt als eine der feinsten Adressen für stilvolles Essen in gemütlicher Atmosphäre. In der Silvesternacht heißt es: „Pünktlich um 19 Uhr kommen, denn alle Gänge werden zeitgleich serviert, und um etwa 23.30 Uhr schließen die Türen, damit auch jeder noch rechtzeitig zum Feuerwerk kommt – die Belegschaft mit eingeschlossen.“

 

Text: Reinhold Wagner/mos / Fotos: © Privat, Reinhold Wagner, Goldener Adler