Spaßkrimis nach Rezept

Leichte Kost serviert die gebürtige Offenburgerin Brigitte Glaser in ihrem neuen Sammelband mit kulinarischen Kurzkrimis – und das in doppelter Hinsicht: Zu den 14 Geschichten gibt es im Anschluss gleich eine passende, einfach nachvollziehbare Koch- oder Backanleitung.

Die eher amüsanten denn kriminologisch spannenden Episoden sind größtenteils in der Umgebung von Köln angesiedelt, wo die Autorin seit geraumer Zeit lebt und sich mit rheinländischen Regionalkrimis einen Namen gemacht hat. Einige Storys verlagert sie jedoch auch ins Hessische, ins Ruhrgebiet, in die Schweiz, nach Italien – und an den Kaiserstuhl: Amoltern ist der Schauplatz einer vermutlich tödlich endenden Beziehung, die eigentlich gar keine war. Eine mehr mit Geschäftssinn und weinbäuerlicher Sachkenntnis als mit Schönheit ausgestattete Winzertochter erkennt, dass der lang gehegte Gedanke, die Auserwählte eines ehemaligen Schulkameraden zu sein, nichts als Illusion war.

Die Verschmähte, deren Spezialität ein mit Auszeichnungen überschütteter Grauburgunder ist, sinnt auf Rache – und vollzieht sie inmitten ihrer umhegten Reben. Ob Glasers Grauburgunder-Schaumcreme sie hernach wieder versöhnlich stimmt?

Cover: Bitter und böse
Text: Erika Weisser

Anne Hertz
Flitterwochen
320 Seiten
Droemer Knaur, 2013
14,99 Euro