Atemlose Gangsterjagd

Im Großraum Kopenhagen werden Kinder entführt, ohne dass sie vermisst gemeldet werden. Wie kann das sein? Durch eine verwitterte, mit Blut geschriebene Flaschenpost, die jahrelang unentdeckt blieb, bis sie in Schottland gefunden wird, kommt das Sonderdezernat Q einem Psychopathen auf die Spur, der seit Jahren seine Opfer in religiösen Sekten sucht und findet. Aber Kommissar Carl Mørck und sein aus Syrien stammender Assistent Assad müssen feststellen, dass der kaltblütige Kidnapper mehr Identitäten hat als ein Fuchsbau Fluchtwege.

Erlösung ist der dritte Thriller von Jussi Adler-Olsen, dem neuen skandinavischen Star-Autor, der mit intelligent konstruierten, spannenden Stories die Nachfolge des viel zu früh gestorbenen Schweden Stieg Larsson angetreten hat. Die dänische Krimireihe um den schrulligen Kommissar Carl Mørck und dessen mysteriösen Helfer Assad sowie die rätselhafte Sekretärin Rose besticht durch atmosphärische Dichte, geschickt eingebaute Rückblenden und witzige Wortwechsel zwischen den ungleichen Ermittlern.

Stieg Larsson hatte seine Millennium-Reihe auf zehn Bände angelegt, aber nur drei vollendet. Auch der 1950 geborene Adler-Olsen will seinen Krimi-Kosmos in zehn Büchern entfalten. Die Fans wünschen ihm ein langes Leben – das dürfte allerdings vielen Figuren des Autors nicht beschieden sein.

Sebastian Bargon

von Jussi Adler-Olsen
Verlag: dtv premium, 2011
Seitenzahl: 588, broschiert
Preis: 14,90 Euro