Licht aus, Musik an!

Wer sich mal wieder so richtig von Musik entführen lassen will, ist bei „The Civil Wars“ an der richtigen Adresse: Einfach Augen schließen und sich mitnehmen lassen. „The Civil Wars“ packen einen schon mit der ersten Gitarrenmelodie des Albums, die den Song „20 Years“ einleitet. Und spätestens beim herrlich melancholischen Instrumental-Track „The Violet Hour“ möchte man, dass das Album nie aufhört.

Einzig die Single „Barton Hollow“ passt nicht in die träumerische Atmosphäre des Albums – dafür ist sie zu rockig. Das Duo Joy Williams und John Paul White legt ein Debutalbum hin, das perfekt abgestimmte Songs liefert und vollkommen zu Recht mit zwei Grammys ausgezeichnet wurde – und das in den Kategorien „Best Folk Album“ und „Best Country Duo“.

Die europäische Version des Albums kommt mit sechs (!) Bonustracks daher – allesamt gekonnt interpretierte Cover-Versionen. Nur das Michael-Jackson-Cover von „Billie Jean“ bricht wieder aus. Es ist eine ausgesprochen starke Version, nur nicht so schwelgerisch wie die restlichen 17 Songs.
Wenn man den Worten von Adele glauben darf, bestechen „The Civil Wars“ live mit ihrer Intimität und gelten als eine der besten Live-Bands. Davon kann man sich in Deutschland bei einem der drei Konzerte Ende des Jahres selbst überzeugen. Wem Berlin, Köln oder München zu weit weg sind, gönnt sich einfach die CD, macht das Licht aus und die Musik an.

eMBe

The Civil Wars
Barton Hollow
Sony Music