Moderne Volksmusik

Fasnacht: Die Guggemusik zieht durch die Straßen und schmettert die Hits des vergangenen Jahres. Für alle, die auf dieses musikalische Erlebnis nicht länger warten wollen, gibt es das Debüt-Album der Jägermeister Blaskapelle. Mit Partyhits von Marteria, Sido, Cro, Alligatoah, MC Fitti & Co. bringen die 15 Musiker frische Töne in die Blasmusik.

 

Die Instrumente sind die gleichen, doch die Musik hat mit volkstümlichem Humptata nichts gemein. Und so ist die 15-köpfige Band auch nicht auf Schützenfesten zu Hause, sondern steht bei namhaften Festivals wie Rock am Ring auf der Hauptbühne. Von der Promoidee eines Getränkeherstellers hat sich die Blaskapelle längst zu einem ernst zu nehmenden Musikact entwickelt.

Cover Blaskapelle

 

Das wollen sie nun auch mit ihrem ersten Album beweisen: Klassischer Brass-Band-Style trifft hier auf Pop, Hip Hop und Techno. Bei der Auswahl der Songs ist die Band auf der sicheren Seite geblieben und hat sich vor allem die bekannten Hits der vergangenen Monate vorgenommen. Ergänzt wird die Platte von älteren Party-Dauerbrennern wir Alexander Marcus’ „Papaya“ oder Haddaways „What is love“.

 

Das Album bestätigt, was Narren bereits wissen: Aktuelle Hits passen zur Blasmusik wie die Flecken aufs Häs. Einziger Missklang: Die Songs bleiben sehr nah an den Originalen, da wäre etwas mehr Mut zur Eigeninterpretation schön gewesen.

 

Text: Tanja Bruckert

 

Blaskapelle
Move Your Brass!
Kontor Records