Jazz der Gegensätze

Michael Jäger präsentiert mit seinem Quartett Kerouac Jazz, der von Gegensätzen lebt: Chaos steht Stille gegenüber, Innovation steht neben Tradition. Der Sound von Kerouac ist mal spannend und energiegeladen, mal so sanft und angenehm, dass man einfach abschweifen und die Musik die eigenen Gedanken untermalen lassen kann. Die Musiker arbeiten dabei nicht mit immer neuem Material, sondern variieren die Melodien immer wieder und immer neu, wodurch sich radikale musikalische Brüche ergeben.


Andere Kompositionen von Jäger sind jedoch mehr der Tradition verpflichtet, so dass sich die Musik immer auf dem schmalen Grat zwischen Vertrautem und Neuem bewegt. Im Birds Eye Jazz Club sind zu hören Michael Jäger am Tenorsaxophon / Klarinette, Vincent Membrez am Piano, Luca Sisera am Bass und Norbert Pfammatter am Schlagzeug.

Bird’s Eye Jazz Club, Basel
13.12. um 20 Uhr
www.birdseye.ch




Fotos: Luxwerk Zürich