Keine Panik vor Botanik

Was hat ein Apfelbaum mit einem Schlüsselblümchen gemeinsam? Wie alt sind Ginkgo und Farn? Und was waren Fotosynthese und Autotrophie nochmal? Diese und noch viele weitere Fragen aus der Pflanzenwelt beantwortet die aktuelle Ausstellung im Straßburger Erlebnismuseum Le Vaisseau. Mit rund dreißig interaktiven Exponaten und Experimenten gibt es Botanik zum Anfassen.

Die Ausstellung zeigt nicht nur das zerbrechliche Geflecht zwischen Menschen, Tieren und Pflanzen auf, sondern spricht auch aktuelle Themen wie den Klimawandel an. Die deutsch-, französisch- und englischsprachige Schau ist eine Koproduktion von vier Museen aus Frankreich, Großbritannien, Belgien und den Niederlanden. Neben der Ausstellungsfläche im Museum gibt es auch einen 5000 Quadratmeter großen Garten, in dem – je nach Jahreszeit – Äpfel gekeltert, Blumen gepflanzt oder Honigwaben geschleudert werden. Ein Highlight sind auch Wissensshows im Pflanzenlabor, bei denen die Besucher etwa lernen, wie in Zuckerrüben Saccharose entsteht, wie sich Pflanzen vermehren und wie man aus ihnen Öl und Stärke gewinnt.

Straßburg, Le Vaisseau
25.9.2012 bis 1.9.2013
Preis: 8 Euro, ab 16.30 Uhr 3 Euro
www.levaisseau.com



Foto: Le Vaisseau