Wie geht das?

Siro-A ist eine hochenergetische, multimediale und interaktive Liveshow aus Japan, die diesen Sommer zum ersten Mal in Europa auf Tour geht und mit insgesamt fünf Shows im Komplex 457 in Zürich auftritt. Siro-A verbindet elektronische Musik vom DJ-Pult, visuelle Effekte – oder treffender gesagt: Illusionen – und perfekt choreografierte Bewegungsabläufe so miteinander, dass ein völlig neues Live-Erlebnis entsteht.

Aber was passiert nun konkret auf der Bühne? Flankiert von zwei DJs an entsprechendem Pult – weiß auf weiß – und einer riesigen Projektionswand im Bühnenhintergrund agieren zwischen ein und drei der Siro-A-Künstler synchron zu Beats und Projektionen. Dabei „fangen“ die Künstler unter anderem mit weißen quadratischen Tafel-Handschuhen (eine bessere Umschreibung scheint an dieser Stelle unmöglich und einen richtigen Namen gibt es für die Dinger noch nicht) Projektionen millimetergenau aus der Luft ein, formen immer wieder neue Muster und Einheiten daraus, lassen sie über die Bühne tanzen oder fliegen. Und noch viel Unvorstellbares mehr.

Zürich, Komplex 457
11.9. bis 15.9.
www.actnews.ch



Foto: ACT Entertainment