Aus zwei mach eins

Ist das Ganze mehr als seine Einzelteile? Beim Duo Sol Gabetta und Hélène Grimaud auf jeden Fall. Die beiden Solokünstlerinnen haben sich für ihre aktuelle Tournee zu einem Duo zusammengeschlossen – das Ergebnis ist ein vor Spannung knisterndes, hochenergetisches Konzertprogramm. Bei Robert Schumanns Fantasiestücken zeigen die beiden Musikerinnen ihre ganze Bandbreite von „zart und mit Ausdruck“ über „lebhaft, leicht“ bis hin zu „rasch und mit Feuer“.


Danach folgen Johannes Brahms, Claude Debussys und Dmitri Schostakowitschs Cellosonaten. Perfektion streben die beiden Künstlerinnen nicht an, vielmehr wollen sie den Funken ihrer ersten spontanen Begegnung wiedergeben und was dabei herauskommt ist, nun ja – einfach perfekt.

Festspielhaus Baden-Baden
7.12. um 19 Uhr
www.solgabetta.com




Foto: Mat Hennek