Ein Hoch auf die Freundschaft!

In Moskau ist tote Hose, und in Deutschland sind alle beim Feiern – nicht etwa, weil gerade die Wende über die Bühne ging, sondern weil die Bundesrepublik 1990 Fußball-Weltmeister wurde. Wladimir (Matthias Schweighöfer), Mischa (Friedrich Mücke) und Andrej (Christian Friedel) siedeln mitten in dieser Partystimmung aus der russischen Heimat nach Berlin über. Doch bevor sie die legendäre „Russendisko“ (2012) gründen, müssen sie noch einige Hindernisse umschiffen. Wladimir Kaminers gleichnamiger Roman war die Vorlage für diesen äußerst charmanten Film, der etwa 630.000 Besucher in die Kinos lockte. Nun erscheint er auf DVD und Blu-ray Disc.


Zunächst findet das sympathsiche Trio Unterschlupf in einem Wohnheim, von dem aus es die soeben wiedervereinte Metropole erobern will: Andrej erweist sich als pfiffiger Geschäftsmann im fliegenden Einzelhandel mit Spirituosen aller Art, Mischa träumt von einer Karriere als Musiker und sucht sein Glück auf den Bühnen der Stadt. Und Wladi – der verliebt sich erst einmal Hals über Kopf in die filigrane Olga (Peri Baumeister), bevor er sich hinter das DJ-Pult klemmt und die Clubszene mit russischer Musik revolutioniert.

Die schöne Olga ist zunächst nicht so recht von der Beziehungstauglichkeit des Träumers überzeugt. Schließlich geht Wladi, der von Schweighöfer mit erfrischender Leichtigkeit gespielt wird, scheinbar mit einer rosaroten Brille durchs Leben. Sorgen gibt es nicht, und wenn doch, werden sie mit einem Gläschen Wodka beiseite gespült oder weggelacht – so wunderbar einfach kann der Alltag in der fabelhaften Welt des Wladimir Kaminer sein.

Die Leichtigkeit ist überhaupt das Leitmotiv in der Romanadaption: Vom Kostümbild bis zum Ensemble sprüht dieser Film vor Freude. Zudem verblüffen die Hauptdarsteller mit einer hervorragenden Chemie und einem perfekten Timing. Regisseur Oliver Ziegenbalg gelang mit „Russendisko“ ein zauberhaftes Debüt, das sich sehen lassen kann.


Die Blu-ray Disc punktet mit einer sauberen, angenehm weichen Optik. Die unaufdringlichen Farben leuchten satt, auf DVD wirken sie allerdings deutlich blasser und haben einen leichten Gelbstich. Kontrast und Schärfe wurden auf beiden Discs gut umgesetzt. Der dynamische, facettenreiche Sound bedient sowohl auf DVD als auch auf BD sämtliche Boxen leichtfüßig und verwandelt das Heimkino in Kaminers Russendisko im Café Burger. Die Extras muten zwar opulent an, entpuppen sich bei näherem Hinsehen allerdings als ein Sammelsurium oberflächlicher Kurz-Featurettes.

Text: Maja Daebel / Fotos: Paramount / Stephan Rabold
Quelle: teleschau – der mediendienst


Filmbewertung: ausgezeichnet
Freigabealter: 6
Studio: Paramount
Laufzeit: 96 Min.
Ab 18.10. im Handel, ca. 14 Euro