Brutal und doch kitschig

Dreimal ist ihr Name zu lesen. Regie, Drehbuch und Produktion: Angelina Jolie. Dass die glamouröse Schauspielerin schonungslos vom Krieg Anfang der 90er-Jahre im ehemaligen Jugoslawien erzählt, ist nur auf den ersten Blick ein Widerspruch. Schließlich ist Jolies humanitäres Engagement, auch vor Ort in Krisengebieten, seit Jahren ungebrochen. Daraus erwuchs fast als logische Konsequenz ihre erste Regiearbeit „In The Land Of Blood And Honey“ (2011), die jetzt auf DVD und Blu-ray Disc erscheint. Das Drama schaut bei den Grausamkeiten nicht weg und erzählt die Geschichte mit besonderem Augenmerk auf die Frauen.


Danijel (Goran Kostic) ist Polizist, Ajla (Zana Marjanovic) Künstlerin. Sie tanzen in einer Bar, sind verliebt. Man weiß nicht viel über sie. Dann beginnt der Bosnienkrieg, der Serbe und die Muslimin stehen auf unterschiedlichen Seiten. Aus dem Polizisten wird ein Soldat. Ajla und ihre Schwester Lejla (Vanessa Glodjo) werden aus ihrer Wohnung gezerrt und getrennt. Ajla trifft im Gefangenenlager Danijel wieder, der sie zu beschützen versucht. Doch er wird abkommandiert, sodass er der Frau, die er eigentlich kaum kennt, nur noch einen Tipp zur Flucht geben kann.

Die souveräne Handschrift der Regisseurin Angelina Jolie überzeugt. Sie inszeniert mit wenigen, guten Effekten, trifft den richtigen Ton und schafft eine gelungene Mischung aus Distanz und Nähe. Doch sie wagt sich nicht zu weit hinaus. Sie wählt bewusst nur einen Ausschnitt des Kriegsgeschehens und zeigt insbesondere die Gewalt gegen Frauen. Allerdings entgleitet ihr das Drama gegen Ende hin und verkitscht.


Die ruhige Erzählweise wird auch von der Technik unterstützt: Der Ton setzt auf DVD und Blu-ray Disc weniger auf wuchtige Raumeffekte, als auf einen dynamische Surroundmix, der sehr ruhig, aber detailiert Stimmung aufbaut. Mit einer insgesamt klaren Optik, guten Schwarzwerten und hartem Kontrast zeichnen beide Discs ein facettenreiches Bild. Lediglich ein leichter Blaustich ist zu sehen. Während die BD mit einer ausgezeichneten Schärfe punktet, sind auf der DVD unsaubere Kanten sichtbar.

Im Bonusteil der DVD gibt es ein unspektakuläres Making Of, zahlreiche Interviews mit Beteiligten und Darstellern sowie einen Blick hinter die Kulissen. Der Blu-ray Disc wurde zusätzlich die Aufzeichnung einer Fragestunde mit Regisseurin Angelina Jolie und Darstellerin Vanessa Glodjo spendiert.

Text: Ludwig Kramer / Fotos: Universum
Quelle: teleschau – der mediendienst


Filmbewertung: überzeugend
Freigabealter: 16
Studio: Wild Bunch
Laufzeit: 121 Min.
Im Handel, ca. 14 Euro