Gangster wider Willen

Eigentlich will Motorradkurier Sam (Michaël Youn) in den belebten Straßen von Paris nur ein Päckchen ausliefern. Seine aktuelle Sendung stammt allerdings von einem Gangster (Jimmy Jean-Louis) und entpuppt sich als sehr begehrte Ware. Dem sympathischen Chaoten klebt in “Paris Express” (2010) deshalb bald die halbe Unterwelt an den Hacken. In einer turbulenten Jagd versucht er, seinen Häschern zu entkommen. Die sind zwar besser bewaffnet als Sam – doch der kennt die Stadt wie seine Westentasche. Hervé Renohs engagierte Comedy-Version des französischen Actionhits “The Transporter” (2002) ist ebenso unterhaltsam wie temporeich geraten und erscheint jetzt als DVD- und Blu-ray-Premiere.

Buz Sam (Michaël Youn) kennt sich in den Staßen von Paris bestens aus.


Die rasanten Verfolgungsfahrten vor angenehm bunt erstrahlender Kulisse präsentiert die Disc in scharfen, kontrastreichen Bildern. Der HD-Mix wurde sauber arrangiert und gibt die Dialoge klar wieder. Eine harmonische Surroundkulisse lässt sowohl Blu-ray als auch der etwas dünnere Sound der DVD vermissen. Allein die Actionszenen und der HipHop-lastige Score setzen hin und wieder akustische Akzente. Der Bonusteil fällt ebenfalls dürftig aus: Das Making Of ist wenig aufschlussreich, der Fake-Trailer eine überflüssige Albernheit.

Text: Sarah Hastig / Fotos: Universum Film

Filmbewertung: überzeugend
Freigabealter: 12
Studio: Universum Film
Laufzeit: 94 Min.
Im Handel, ca. 14 Euro

chilli verlost 3x die DVD. Sende eine E-Mail mit dem Stichwort
“Paris Express” an gewinnspiel@chilli-freiburg.de