Ein Tretboot, gestrandet im Herbstlaub (der Freiburger erkennt hier sofort den Waldsee), ein obskurer Hinweis auf „Liquidation von Erotikartikeln“, ein zugeklebtes Schaufenster mit vergilbtem Zettel „Auslage in Arbeit“ – pünktlich zum neuen Bühnenprogramm „Für die Jahreszeit zu laut“ legt der Freiburger Kabarettist und Autor Jess Jochimsen seinen zweiten Fotoband der Roadmovie-Kuriositäten vor: 140 melancholische, poetische und komische Schnappschüsse von Schildern, Fassaden und Plakaten, dazu bissige Kommentare und Gedankensprengsel; allesamt Impressionen eines Streifzugs durch Hinterland und Vorstadttristesse fernab geschleckter Innenstädte.

Und damit Zeugen windiger Geschäftsideen, geplatzter Träume und ungelenker Alltagszärtlichkeiten, die so trostlos wie tröstlich sind und einen bisweilen direkt in die 50er und 60er Jahre katapultieren. Nicht alle diese Momentaufnahmen deutscher Wirklichkeit funktionieren, vieles aber ist eine Entdeckung wert und entzückt das Glamour-müde Auge. So wie jenes als Vorstadthumor tituliertes Zitat: „Am Eingang zum Aldi steht auf einer Werbetafel der Satz: Besuchen Sie auch unsere Tiefgarage“ – Darüber und manches mehr lässt sich’s trefflich weiter spintisieren …

Liebespaare
Text: Marion Klötzer

Jess Jochimsen
Liebespaare bitte hier küssen!
Fotoband, 160 Seiten
dtv, 2013, 10,99 Euro