Gleichzeitig eine Skandalband und die nette Band von nebenan sein, diesen Spagat schafft die Freiburger Band „Bios & TheRapist“. Mit ihrem Pop-Blues-Rap-Mix hat sie es nun auf die Freiburg Tapes geschafft und sich einen Auftritt bei der Releaseparty am 11. Juli auf dem ZMF gesichert. chilli-Redakteurin Tanja Bruckert hat die beiden Bios Jakub Srogoncik (27) und Simon Contzen (26) auf einen Grüntee getroffen.

 

Euer Logo ist ein abgewandeltes Bio-Siegel. Womit habt ihr euch dieses Siegel denn verdient?
Wir haben den obligatorischen Veganer in unserer Band, den linken Öko, aber auch den stinkigen Autofahrer – ein typisches Schnittbild durch Freiburg und nicht mehr bio als andere. Das Logo hat einfach zu unserem Namen gepasst: Wir sind vier Biologen und ein Therapeut.

Freiburger Band Bios & The Rapist

 

Durch den Großbuchstaben ist TheRapist ein zweideutiger Name …
Der Name hat uns schon einige Skandale beschert. Gleich bei unserem ersten Projekt sollten wir für eine christliche Spendenaktion spielen – bis denen auffiel, was unser Name übersetzt heißt und der Auftritt kurzfristig abgesagt wurde. Dabei sind wir eigentlich die nette Band von nebenan.

 

Wird das ZMF euer bisher größter Auftritt?
Ja, da wir keinen Proberaum finden, spielen wir meistens auf der Straße. Freiburg bietet in der Musikszene so ein hohes Niveau, dass es schwer ist, irgendwo reinzukommen. Das ZMF ist auf jeden Fall die größte Veranstaltung, ob es auch unser größter Auftritt wird, das hängt vom Publikum ab.

 

Foto: © tbr