„Oder wem gehört die Welt“ ist ein Tanzstück nach dem politischen Kunstfilm „Kuhle Wampe oder wem gehört die Welt“ aus dem Jahr 1932 von Slatan Dudow, Bertolt Brecht, Hanns Eisler und Ernst Busch. Vor dem Hintergrund der damaligen Krise und in Anlehnung an Brechts politische Ästhetik thematisiert das Stück Möglichkeiten der kollektiven Zusammenarbeit und Solidarität.

 

Choreograf Kiriakos Hadjiioannou verbindet Tanz, Live-Musik und Videoinstallation und greift in fünf Kapiteln die zentralen Filmmotive auf: Job- und Partnersuche, die industrielle Arbeitsweise, politische Diskussion, Satire, Sport, Spiel und Selbstmord.

 

KiriakosHadjiiouannou_JKatharinaSeibt

 

Kaserne, Basel
Oder wem gehört die Welt
16.4. und  17.04 (jeweils 19.30 Uhr), und vom 15. bis zum 17.05. (jeweils 20 Uhr).

 

 

Tickets: www.starticket.ch