Durch die verschneite Landschaft wandern, im Spa entspannen und sich im Restaurant mit regionalen Menüs verwöhnen lassen: Gerade in der kalten Jahreszeit ist das Waldhotel Bad Sulzburg ein reizvolles Ausflugsziel.

Waldhotel-Bad-Sulzburg

 

Das Vier-Sterne-Hotel liegt am Ende des wildromantischen Sulzbachtals, knapp dreißig Kilometer von Freiburg entfernt, umrahmt von dunklen Schwarzwaldtannen. Auf den ersten Blick hat man den Eindruck, hier sei die Zeit stehen geblieben. Das denkmalgeschützte Anwesen hat sich trotz umfangreicher Modernisierungen in den vergangenen Jahren seinen historischen Charme bewahrt.

Passenderweise gibt es in dem Landhaus keinen Handyempfang – die Gäste sollen hier richtig abschalten können. Dazu laden die Wander- und Radwege ein, die direkt am Hotel vorbeiführen, sowie der große Wellnessbereich. So gibt es ein Hallenschwimmbad, das aus einer hauseigenen Quelle mit radonhaltigem Wasser versorgt wird, Saunen mit Erholungszonen sowie Bewegungs- und Verwöhnprogramme, die allesamt von geschulten Fachkräften angeboten werden.

Viele Übernachtungs- und Tagesgäste haben jedoch noch einen ganz anderen Grund, das Waldhotel zu besuchen: die feine, regional-französische Küche. Ein elsässischer Chefkoch verwöhnt hier mit täglich wechselnden Menüs und Weinen aus der Region. „Unser Anspruch der regionalen Frischeküche bei völligem Verzicht auf Fertigprodukte verschafft uns zwar mehr Arbeit“, so Pächter Holger Weber, „aber genau das ist es, was Gourmetfreunde immer wieder ins abgelegene Sulzbachtal lockt.“

Text: chilli

www.waldhotel4you.de