Wenn „Sie“ Musik nur mag, wenn sie laut ist, ist „Sie“ hier definitiv nicht richtig. „Beyond The Sunset“ ist ein Werk der leiseren, ruhigeren und vor allem entspannenderen Töne. Langsame, verträumte E-Beats und gedämpfte Bässe, dazu eine nicht selten nur gehauchte Frauenstimme, die eingängige Zeilen singt: Die Scheibe macht einfach nur Spaß, der Alltag fällt augenblicklich von einem ab und man wünscht sich sofort an eine Strandbar zur besten Sundowner-Zeit.

CD_Chris_Le_Blanc

 

Die oben genannten Assoziationen kommen offenbar nicht von ungefähr. Das Album stellt eine Reminiszenz an die Wahlheimat des Musikers dar: Ibiza. Allerdings ist nicht die partyverseuchte, städtische Seite der Insel gemeint, sondern viel mehr die ruhigen und naturbelassenen Flecken des Baleareneilands. Eben dort, wo Musik auch leise sein darf.

 

Für den Musikschaffenden Chris Le Blanc ist die 13 Lieder umfassende CD die Erfüllung eines lange gehegten Traums: Bislang sind seine Kompositionen nur vereinzelt auf bekannten Chill-out-Samplern wie „Café del Mar“ oder „Buddha Bar“ zu hören gewesen. Zudem war er als Remixer für bekannte Chartstürmer wie die Pet Shop Boys, Haddaway oder Snap am Werk. „Beyond The Sunset“ ist nun sein Solo-Debüt. Und es bleibt einem trotz leiser Töne noch bis weit nach Sonnenuntergang im Kopf.

 

Text: Felix Holm

 

Chris Le Blanc
Beyond The Sunset
Karmaloft Music