„Wisdom of Crowds“ ist ein hochinteressantes Zusammenspiel von Bruce Soord (The Pineapple Thief) und Jonas Renske (Katatonia). Herausgekommen ist ein Album, an das man bei den Namen nicht unbedingt denken würde. Elektro-Sounds und tanzbare Beats. Das Album umfasst neun sehr abwechslungsreiche Songs, die jede Genregrenze locker sprengen. Ein Werk mit viel Tiefgang, das das Publikum mitreißt und in jedem der Songs kleine Details zum Entdecken bietet.

Als Soord – er erweist sich hier als genialer Komponist – die Musik schrieb, hatte er die Stimme von Renske im Kopf, die sich perfekt in die Kompositionen einfügte. So entstand das bärenstarke Debütalbum dieses bislang einzigartigen Projektes.

cover_wisdom
Man kann nur hoffen, das Soord und Renske noch häufiger neben ihren beiden sehr erfolgreichen Hauptbands die Zeit finden, sich gemeinsam der Musik zu widmen. Der in Deutschland geborene und in England lebende Soord ist bereits seit den 1980er Jahren in der Musik aktiv und hat einige Bands durchlaufen, bevor er 1999 seine eigene Band The Pineapple Thief gründete, um seine persönlichen Vorstellungen verwirklichen zu können. Die Ananas-Diebe waren so erfolgreich, dass die Labels Schlange standen, um sie unter Vertrag nehmen zu können. Mittlerweile sind auch sie bei Kscope. Jonas Renske ist erst seit Anfang der 1990er dabei und hat sich zu der Zeit als Death Metal Growler bekannt gemacht.

Text: Marc Bargmann

Wisdom of Crowds
Wisdom of Crowds
K Scope