Ob Fußball, Presserallye auf der Herbstmess oder auch Bowling – die chillisten üben sich regelmäßig auch in fachfremden Disziplinen. Nach dem Gewinn der Bronzemedaille beim SC-Förderturnier ging es gestern Abend zur “dritten Halbzeit” ins Magic-X-bowling-Center nach Waldkirch. Dietmar, Lars und Leon waren die ersten und legten gleich mal eine Proberunde aufs Parkett. Spät kamen Bambi und Dominik dazu. War beim Letzteren der Kräfteverschleiß nach dem frühabendlichen Kick deutlich sichtbar, legte Bambi nach einer kleinen Orientierungsrunde richtig los und wurde zum Striker des Abends. 146 Punkte waren klarer Bahnrekord – bei den chillisten. Über den Bahnen indes hängen die echten Bahnrekorde. Und das Grüppchen staunte nicht schlecht, dass es tatsächlich Menschen gibt, die 300 schaffen. Mithin zehn Strikes in Folge. Die sind aber schließlich nicht mehr als fachfremd zu bezeichnen.