Anzeige

Jeder hat ja so seine persönlichen Präferenzen, wenn es um die Planung des Kurzurlaubs geht. Der eine mag es sportlich aktiv, der andere möchte so viel Kultur wie möglich erleben und wieder ein anderer sehnt sich nach nichts mehr als nach Entspannung in der Sonne. Zudem steht die Frage im Raum, ob ein Langstreckenflug in Kauf genommen wird, um eine weit entfernte Metropole zu erkunden oder ob es zum Kurzurlaub doch in ein schnell erreichbares Nachbarland geht.

Wegweiser
Das Online-Reiseportal Expedia versucht daher, bestmöglich auf die unterschiedlichen Erwartungen der Kunden einzugehen. Damit den persönlichen Interessen vor Ort bestmöglich nachgegangen werden kann, hat sich Expedia entschieden, mit dem Start-up-Unternehmen Inzumi zusammenzuarbeiten. Durch diese Kooperation sollen Reisende die Möglichkeit haben, sich einen ganz individuellen Reiseführer zusammenzustellen.

Wenn der Große vom Kleinen profitiert

Inzumi ist im Gegensatz zu Expedia noch recht neu auf dem Markt. Das erst wenige Jahre alte Unternehmen bietet eine Plattform mit einer Vielzahl an Informationen zu den unterschiedlichsten Reisezielen der Welt. Dadurch lassen sich ganz persönliche Reiseführer zusammenstellen, auch mit sehr individuellen Kombinationen von Reisezielen wie beispielsweise Rom-Helsinki, die sich im klassischen Buchhandel so nicht finden lassen würden. Diesen Service nutzt Expedia nun dank der Kooperation auch für die eigenen Kunden.

Ein praktischer Service für einen unvergesslichen Urlaub

Der Ablauf ist ganz unkompliziert: Wer bei Expedia eine Pauschalreise bucht, wird bei der Buchungsbestätigung auf Wunsch zur Inzumi-Seite weitergeleitet. Dort erwarten den Urlauber virtuelle Reisen durch das Wunschreiseziel. Zur Auswahl stehen u.a. Restaurants, Sehenswürdigkeiten, Tipps für abendliche Unternehmungen oder Shoppingempfehlungen.

Koffer
Wird ein Tipp als besonders interessant und hilfreich empfunden, kann dieser gespeichert werden. Danach sind noch persönliche Notizen mit eigenen Anmerkungen möglich, die man später im Urlaub schnell zur Hand haben möchte. Selbst das Cover des Reiseführers kann wie der Inhalt selbst individuell gestaltet werden. Tipp: Wer den Reiseführer verschenken möchte, kann zusätzlich eine Widmung eintragen lassen.

Es besteht außerdem die Möglichkeit, sich seinen zusammengestellten Reiseführer für 9,95 € ausdrucken zu lassen. Damit man im Urlaub auf Erkundungstour sprichwörtlich „etwas in den Händen hält“.

Andere Möglichkeiten sind der Reiseführer als PDF-Dokument sowie als mobile App für das Smartphone. Diese beiden Varianten stehen kostenlos zur Verfügung. Durch diesen Service lassen sich bereits im Vorfeld die persönlichen Reisehighlights herausfiltern. Während in einem gewöhnlichen Reiseführer interessante Stationen markiert werden müssen, besteht der eigene Reiseführer nur aus interessanten Ausflugszielen und Sehenswürdigkeiten. Hier muss nichts überblättert werden.

Fazit: Wer auf der Suche nach einer innovativen Alternative zum Standard-Reiseführer ist, wird nun auch bei Expedia fündig.

Fotos: fotolia