Zerrissene enge Hosen, blond gestylte Haare und weiße Sneaker: Wowa Valentino hat Ahnung von Männermode. Der Blogger aus Gengenbach bei Offenburg postet täglich Bilder von seinen selbst zusammengestellten Outfits auf Instagram. Mehr als 108.000 Follower hat der 26-Jährige auf Instagram. Er bewirbt dort Produkte – und verdient eine Menge Geld.

 

 

Modern, lässig und smart. So beschreibt Wowa Valentino alias Waldemar Kempf seinen Style. Egal ob Hemd und löchrige Jeans, Lederjacke oder eleganter Mantel – was Wowa trägt, zeigt er öffentlich. Der 26-Jährige hat bereits mehr als 570 Fotos auf Instagram hochgeladen. Er postet sie als Wowa Valentino. Dabei bedeutet Wowa auf Russisch Waldemar.

 

Für das Posten erhält Wowa Geld, denn er ist Influencer, zu Deutsch „Beeinflusser“. Dahinter verbirgt sich ein neuer Beruf: Firmen wie Alfa Romeo, L’Òreal Men, Kapten & Son oder Karl Lagerfeld bezahlen ihn dafür, dass er Produkte empfiehlt. „Ich könnte davon leben. Mittlerweile kann ich mir gewisse Dinge leisten wie beispielsweise einen schönen Urlaub oder Kleidungsstücke/Accessoires, für die ich davor nicht so viel Geld ausgeben hätte“, sagt Wowa.

 

Genaue Angaben über seine Verdienste seien schwierig, da die Kooperationspartner monatlich variieren. Eine ungefähre Summe nennt die Website inkifi.com. Sie ermittelt, wie viel ein Instagram-Foto wert sein könnte. Demnach könnte Wowa etwa 612 Dollar (= ca. 519 Euro) pro gesponsertem Bild erhalten. Rund fünf Bilder postet er pro Woche, etwa 20 im Monat. Macht 10.380 Euro Monatsgehalt. Rund 120.000 Euro im Jahr. Als Nebenjob.

 

Das passt zur Schätzung von Experten, dass die erfolgreichsten Instagramer sechsstellige Beträge im Monat verdienen. „Als Nebenjob ist es eine gute Einnahmequelle“, so der Fashion- und Lifestyle-Liebhaber. Hauptberuflich arbeitet er bei einem Offenburger Verlag im Bereich Online-Marketing. Auch wenn beide Berufe viel Zeit in Anspruch nehmen und er kaum ein freies Wochenende hat, will er seinen „normalen“ Job nicht aufgeben.

 

Die Bloggeraktivitäten sind zeitintensiv. Drei bis vier Stunden investiert er nach der Arbeit. Die Bilder entstehen am Wochenende. „Ich stelle mir meistens so viele Outfits zusammen, dass ich für die ganze Woche meinen Content habe“, sagt der Influencer. Die meisten Shootings macht seine Freundin. Ab und zu auch ein Kumpel.

 

 

Seine Karriere als Modeblogger begann vor drei Jahren. „Ein Kollege und ich haben Outfits zusammengestellt, gegenseitig Bilder gemacht und diese hochgeladen.“ Das sei gut angekommen. „Die ersten 10.000 Follower waren am schwersten, ab dann ging es einfacher und die ersten Kooperationen entstanden“, berichtet Wowa. Im April 2016 zählte er noch 36.000 Abonnenten, mittlerweile sind es mehr als 108.000.

 

Die Kleidung bekommt er von Firmen. „Wenn mir etwas nicht gefällt, nehme ich das Produkt nicht an – auch wenn die Bezahlung stimmt“, betont der Influencer. Neben erfolgreichen Kooperationen gibt es auch geplatzte Deals. „Es gab mal eine Kooperation, die ich wie besprochen ausgeführt habe, aber leider habe ich bis heute kein Geld bekommen“, erzählt der 26-Jährige.

 

Wie seriös sind Empfehlungen von Influencern überhaupt? „Ich stehe zu 100 Prozent hinter meinen werbenden Produkten und kann diese deshalb mit gutem Gewissen an meine Follower weitergeben“, versichert Wowa. Durch seinen Nebenjob ist der Gengenbacher ganz schön rumgekommen: Er wurde unter anderem zur Fashion-Week nach Berlin eingeladen. Auch Veranstaltungen im Ausland stehen hin und wieder auf dem Programm: „Mein absolutes Highlight war der Besuch auf dem Tomorrowland in Belgien.“

 

Wie wird man Influencer? „Wichtig ist es, authentisch zu bleiben und sich nicht zu verstellen“, sagt Wowa. „Es ist die Persönlichkeit, die einen ausmacht“, ist sich der Modeblogger sicher. Wowa scheint diese zu haben. Und den nötigen Ehrgeiz. Denn was nach lässigen Schnappschüssen aussieht, ist oft harte Arbeit. „Man muss ständig aktiv sein“, betont Wowa. Wie in vielen anderen Jobs auch.

 

Deutschlands wichtigste Influencer und ­deren Follower-Zahl:
1 lisaandlena [12 Mio. Fans]
2 bibisbeautypalace [5,4 Mio. Fans]
3 dagibee [5 Mio. Fans]
4 julienco_ [4,1 Mio. Fans]
5 shirindavid [3,9 Mio Fans]

 

Text: Isabel Barquero / Fotos: © Wowa Valentino; Screenshots