Max Plättgen ödet sein Volontariat beim Privatfernsehen an: Er interessiert sich weder für Paris Hilton noch für neugeborene Pandas oder verzogene Teenager. Einen Plan B hat er allerdings nicht und so vertreibt er sich die Stunden, indem er in Beiträgen Insider-Witze versteckt, sich über die Promimagazin-Schicksen lustig macht oder Penisse auf Moderationskarten malt.

Sein Leben ändert sich jedoch schlagartig, als er auf einer Party seine Traumfrau kennenlernt: Die Spanierin Ana. Ihr reist er quer durch ihre Heimat hinterher und – da er sich nicht nach Jürgen-von-der-Lippe-Manier entscheiden will (Geld oder Liebe) – erzählt seinem Chef, an einer großen Story zu sein. Diese Story will sich jedoch partout nicht finden lassen, und so wird Max selbst kreativ und inszeniert einen Drogenskandal, der unerwartet große Kreise zieht …

Der gebürtige Freiburger Philipp Reinartz hat bei seinem Romandebüt einen urtypischen Vertreter der Generation Y erschaffen, dessen Berufsvorstellungen sich in „irgendwas mit Medien“ und „mit Menschen arbeiten“ erschöpfen. Mit bissigem Humor stellt Reinartz die Oberflächlichkeit der Boulevardmedien, die angestrengte Kreativität der Werbebranche und die Sensationsgier der Journalisten bloß: Eine gelungene Mischung aus Roadmovie und Mediensatire.

Katerstimmung
Text: Tanja Bruckert

Philipp Reinartz
Katerstimmung
254 Seiten, Taschenbuch
Rowohlt Verlag/Polaris
Preis: 13,99 Euro

Wir verlosen drei Exemplare! Wer gewinnen möchte, schickt eine E-Mail mit dem Betreff “Katerstimmung” an gewinnspiel@chilli-freiburg.de gewinnspiel@chilli-freiburg.de