Abseits des Mainstream

Aus einem Jazzfestival wird ein Festival für urbane Indie- und Popmusik: Das Between the Beats Festival präsentiert sich in diesem Jahr im Burghof Lörrach nicht nur an einem neuen Ort, sondern auch in neuem Gewand.

 

Das Projekt, das 2008 vom Burghof-Geschäftsführer Markus Muffler ins Leben gerufen wurde, setzt auf populäre, moderne Musik abseits des Mainstream: Musik, die ihre Wurzeln in unterschiedlichen Subgenres der internationalen Poplandschaft hat und sich auch über die Grenzen einzelner Genres hinausbewegt.

Am ersten Festivaltag treten die Irin Wallis Bird, der Schwede Daniel Norgren und die schottische Band Meursault auf. Am zweiten Tag folgt mit Sizarr die meist diskutierte Popband Deutschlands. Die Band Breton verbindet ihre Musik mit ihren Filmen, die im Hintergrund der Bühne laufen, und auch Vimes aus Köln schaffen mit ihrer Mischung aus Live-Instrumenten und digitalen Elementen ein Klangerlebnis der besonderen Art. Das Highlight des dritten Tages ist die Band Garda aus Dresden, die sich spielerisch durch die verschiedenen Genres bewegen.

Burghof, Lörrach
28.2. bis 2.3.
www.burghof.com, Karten-Infos: 0761/496-8888


Foto: Shirlaine Forrest