Zwei Verkehrsunfälle, am selben Tag, an der selben Stelle, versursacht vom selben Fahrer. Gestern hat ein 46 Jahre alter LkW-Fahrer an der Unterführung Heiliggeiststraße/Friedhofstraße  selbst erfahrene Verkehrsermittler in Erstaunen versetzt.

 

Der Fahrer einer Firma aus Baden-Baden fuhr um 08.25 Uhr von der Heiliggeiststraße kommend in Richtung Friedhofstraße. Mit seinem Planenaufbau stieß er dabei gegen eine an der Brücke angebrachte Leittafel, weil er die Durchfahrtshöhe missachtet hatte. An dem Verkehrsschild entstand so ein Sachschaden von ca. 400 Euro, zudem bekam die Plane des Lkw-Aufbaus etwas ab. Der 46-Jährige kümmerte sich nicht weiter um den Schaden und fuhr zurück zu seiner Firma nach Baden-Baden. Dort wurde er von der Polizei ermittelt und als Beschuldigter wegen Fahrerflucht von der Polizei vernommen.

 

Später, am Nachmittag um 15.30 Uhr war der Fahrer mit einem anderen Fahrzeug erneut unterwegs in Freiburg. An genau derselben Stelle, nur in entgegen gesetzter Fahrtrichtung, missachtete er ein zweites Mal die Durchfahrtshöhe. Diesmal entstand auch an der Brücke ein Schaden von etwa 5000 Euro. Die Verkehrspolizei hat den Unfall aufgenommen.